3. März 2019 | Artikel drucken | |

Eperi Gateway entspricht EU-Standard

Eperi Gateway garantiert IT-Sicherheit durch Cloud-Verschlüsselung – und das alles nach dem aktuellen Stand der Technik. Datenschutz und IT-Sicherheit sind derzeit wichtiger denn je, ob mit der neuen Datenschutzverordnung der Europäischen Union (EU-DSGVO) oder in der Cloud-Umgebung ihres Unternehmens. Doch was bedeutet IT-Sicherheit eigentlich genau und wie kann man diese gewährleisten?

Eperi entwickelt laut eigenen Angaben Lösungen für Ihre Cloud-Sicherheit und gewährleistet den Schutz sensibler Daten. Mit einem einzigartigen Konzept will eperi Gateway die Sicherheit kritischer Daten durch Verschlüsselung und Pseudonymisierung garantieren. Die Lösung für der Cloud-Sicherheit hat zum Vorteil, dass das Verschlüsselungs – und Schlüsselmanagement innerhalb des Unternehmens und unter Kontrolle des Zuständigen Mitarbeiters erfolgt. So kann jedes Unternehmen die Überwachung und Einhaltung der Datenschutz-Richtlinien auf allen eigenen Plattformen und Geräten kontrollieren.

Neue Vorgaben von TeleTrusT

Der Bundesverband der IT-Sicherheit (TeleTrusT) veröffentlichte kürzlich, in Zusammenarbeit mit der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA), das Dokument „Stand der Technik“. Somit wurden endlich wichtige Fragen zum Thema Datensicherheit, auch im Zuge der neuen Gesetze des DSGVO, geklärt. Die bereits in Kraft getretenen Gesetze fordern dazu auf, sich an dem aktuellen Stand der Technik zu orientieren, nur wurde dieser bist dato nicht definiert. Das veröffentlichte Dokument legt „die Verschlüsselung sensibler Daten, sobald sie eine sichere, interne Umgebung verlassen, um in der Cloud verarbeitet oder gespeichert zu werden“ fest. Nach diesen Tele-Trust Dokument gehören Verschlüsselungsgateways, die den Schutz von dezentralen Cloud-Strukturen garantieren, zum aktuellen „Stand der Technik“.

 

Verschlüsselte Cloud-Lösungen

Das Unternehmen eperi schützt Daten mit ihrer Cloud-Lösung nach den Normen des Tele-Trust Dokuments. Sobald die Daten das Unternehmen verlassen und in einer Cloud-Anwendung, wie Office 365 verarbeitet und gespeichert werden. Wie bereits erwähnt, bietet eperi dem Kunden die Möglichkeit den Datentransfer mit dem kryptografischen Schlüssel selbst zu verwalten. Die Kontrolle liegt also bei dem Kunden selbst, und garantiert so die zentrale Steuerung der Verschlüsselung und Zugangsberechtigungen zu sensiblen Geschäftsdaten.

Die Auslagerung der Kontrolle über die Daten des Geschäftes, gehört zu den ausschlaggebenden Aspekten, die IT-Sicherheit gewährleistet. Nach dem aktuellen „Stand der Technik“, muss die Verschlüsselungslösung unabhängig von dem Rechenzentrum und Cloud-Provider liegen, damit keiner außer dem zugehörigen Unternehmen, einen Zugriff auf unverschlüsselte Daten erhält. Die Cloud-Lösung von eperi Gateway bietet eben diese Möglichkeit an.

Quelle Titelbild: iStock/ NicoElNino

Hier schreibt Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter