1. Juni 2021 | Artikel drucken | |

Gartner Prognose: Anstieg der Ausgaben im Bereich Sicherheit und Risikomanagement

Das Research-Unternehmen Gartner prognostiziert für 2021 einen Anstieg der weltweiten Ausgaben für Technologien und Dienstleistungen im Bereich Informationssicherheit und Risikomanagement um 12,4 Prozent. Im Jahr 2020 stiegen die Ausgaben für Sicherheit und Risikomanagement vergleichsweise um 6,4 Prozent.

Laut den Analysten von Gartner spiegelt das starke Wachstum die anhaltende Nachfrage nach Technologien für Mobiles Arbeiten und Cloud-Sicherheit wider.

„Unternehmen setzen sich weiterhin mit den Sicherheits- und Regulierungsanforderungen von Public Cloud und Software as a Service (SaaS) auseinander“, sagt Lawrence Pingree, Managing Research Vice President bei Gartner. „Wir sehen bereits erste Marktsignale für eine zunehmende Automatisierung und den weiteren Einsatz von Machine-Learning-Technologien zur Unterstützung der KI-Sicherheit. Um Angriffe zu bekämpfen, werden Unternehmen ihr Repertoire der Gefahrenerkennung und -abwehr ausweiten und standardisieren.“

Im Rahmen der Gartner-Umfrage zur CIO-Agenda 2021 hatte Cybersicherheit die höchste Priorität bezüglich neuen Investitionen. 61 % der mehr als 2.000 befragten CIOs erhöhen in diesem Jahr ihre Investitionen in Cyber- / Informationssicherheit.

Ausgaben der Endverbraucher für Informationssicherheit und Risikomanagement nach Segmenten, 2020-2021 (in Mio. US-Dollar). Quelle Gartner.

Sicherheitsdienstleistungen wie Beratung, Hardware-Support, Implementierung und ausgelagerte Dienstleistungen
stellen mit weltweit fast 72,5 Milliarden US-Dollar die größte Ausgabenkategorie im Jahr 2021 dar. Das kleinste, aber am schnellsten wachsende Marktsegment ist Cloud Security, insbesondere Cloud Access Security broker (CASB).

Durch die wachsende Nutzung von Cloud-Diensten steigt auch die Nachfrage nach CASB. Quelle: AdobeStock / Daniel Coulmann.

„Das Tempo der Kundenanfragen zeigt, dass CASB eine beliebte Wahl für Unternehmen ist, die die Cloud nutzen“, sagte Herr Pingree. „Das Tempo der Kundenanfragen zeigt, dass CASB eine beliebte Wahl für Unternehmen ist, die die Cloud nutzen“, sagte Herr Pingree. „Dies ist auf die wachsende Beliebtheit der Verwendung von Nicht-PC-Geräten für die Interaktion mit Kerngeschäftsprozessen zurückzuführen. Die dadurch entstehenden Sicherheitsrisiken können mittels CASB effektiv gemildert werden. CASBs ermöglichen außerdem eine sicherere Interaktion zwischen SaaS-Anwendungen und nicht verwalteten Geräten.“

Die Technologie für integriertes Risikomanagement (IRM) verzeichnet ebenfalls ein konstantes zweistelliges Wachstum, was auf die erhöhten Risiken während globalen Pandemiekrise zurückzuführen sind.

„Zu den Bereichen, die die Nachfrage in naher Zukunft maßgeblich beeinflussen, gehören das Aufkommen neuer digitaler Produkte und Dienstleistungen und die damit verbundenen Gesundheits- und Sicherheitsanwendungen sowie Risiken durch Dritte, wie z. B. Verletzungen von Kundendaten oder Angriffe auf die Lieferkette„, sagt John Wheeler, Senior Research Director bei Gartner.

 

Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemitteilung von archetype.

Quelle Titelbild: AdobeStock / Andrey Popov

 

Hier schreibt Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Abonnieren Sie jetzt den
Security Newsletter!

 

Powered by msecure!