10. April 2019 | Artikel drucken | |

Wird Bitdefender zum Service Provider?

Mit der Erweiterung seines Portfolios verfolgt Bitdefender weiter seine Strategie hingehend zum Service-Anbieter. Das Security Unternehmen liefert mit den Threat Intelligence Services neue Einblicke in die Bedrohungslandschaft als Erweiterung für seine Sicherheitslösungen.

Mit einem globalen Netzwerk aus 500 Millionen Rechnern verfügt Bitdefender über die weltweit umfassendste Infrastruktur für die Bereitstellung von Sicherheitsdienstleistungen. Dabei soll das Unternehmen täglich bis du 50 Millionen bösartige URLs beseitigen.

Bitdefender Threat Intelligence

Die neue Threat Intelligence bietet für Sicherheitsanalysten die Möglichkeit auf Bedrohungsdaten von URLs, IPs, Domänen, Dateien, Command & Control-Servern und Advanced Persistent Threats zuzugreifen. Der Service basiert auf Informationen zu Cyberbedrohungen von über 800 Ingenieuren und Forschern. Anwender sollen auch Bedrohungsindikatoren in Echtzeit besser indentifizieren können, um somit Angriffe abzuwehren bevor sie Schaden anrichten können.

Das Jahr der Sicherheitsdienste

Bitdefender sieht die Verbesserung fortschrittlicher Bedrohungsaufklärung im Jahr 2019 als eine der höchsten Prioritäten der IT-Industrie. Das Forschungsunternehmen Forrester bezeichnet das laufende Jahr als „das Jahr der Sicherheitsdienste“. Demnach sollen einige Unternehmen bis zu 30% ihres IT-Budgets für Cybersecurity ausgeben.

Derzeit verfolgt Bitdefender wie viele andere IT-Anbieter eine Strategie die weg vom IT-Produkt führt und hin zum Dienstleistungsunternehmen. Als Service Provider bietet das Sicherheits-Unternehmen mit seinem neuen Threat Intelligence Service Zugang zu allen Sicherheitsressourcen für seine Kunden und Partner aus über 150 Ländern.

„Ohne Frage wenden sich Unternehmen zunehmend an Datenwissenschaftler und Sicherheitsdienste, um dem Ansturm an Cyberkriminalität und Angriffen auf ihre IT-Systeme einen Schritt voraus zu sein“, sagt Harish Agastya, Senior Vice President of Enterprise Solutions bei Bitdefender. „Unsere Advanced Threat Intelligence Services ermöglichen unseren Kunden Zugriff auf unser internationales Telemetrie-Netzwerk sowie ein Netzwerk der besten Branchenexperten.“

Security Operation Center Webinar

„Modernizing SOCs with Advanced Threat Intelligence“

Am 11. April 2019 halten Bitdefender-Experten Daniel Clayton und Jarret Raim ein Webinar über die Bedeutung der Bedrohungsaufklärung in einem modernen Security Operation Center (SOC). Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei. Hier finden Sie alle Informationen zur Anmeldung.

 

Quelle Titelbild: Bitdefender

Hier schreibt Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter