18. Februar 2019 | Artikel drucken | |

Datenschutz in der Cloud: Digital-Trends 2019 und ihre Folgen!

Man könnte meinen der Hype um Cloud Computing sei vorbei, doch gerade 2019 spielt es eine wichtige Rolle. Denn die Cloud ist mit nahezu allen anderen Digitaltechnologien eng verknüpft. Doch der weitere Einzug der Digitaltrends in 2019 bleibt nicht ohne Folgen für Cloud Computing und Cloud Security.

Wenn Sie Cloud-Projekte in diesem Jahr betreiben oder planen, ist es empfehlenswert die eigenen Konzepte für Cloud Security zu prüfen. Cloud Computing ist ähnlich wie Security als ein Fundament der Digitalen Transformation zu sehen. Wenn Sie sich also fragen, wie sich Cloud Computing und insbesondere Cloud Security in 2019 entwickeln werden, sollte Sie nicht nur auf die Cloud-Trends achten, sondern auf die Trends der Digitalisierung an sich.

Marktforscher von Gartner nennen unter anderem diese Digitalisierung-Trends in ihrer Prognose:

• Autonome Dinge                               • Smart Spaces   

• Augmented Analytics                       • Digitale Ethik und Datenschutz

• KI-basierte Entwicklung                 • Quantencomputer

• Digitale Zwillinge                              • Blockchain

• Empowered Edge                              • AR, MR und VR

Die Cloud selbst befindet sich nicht unter den Trends, aber nur deshalb, weil die Cloud als Fundament der Digitalisierung und der Digitaltechnologien verstanden werden muss und in so gut wie allen Trends verwurzelt ist.

Was ist für 2019 im Bereich Cloud Security von Relevanz?

Die Digitaltrends in 2019 bleiben nicht ohne Folgen für Cloud Computing und die Cloud Security. Folgende Auswirkungen auf die Cloud Security sind zu erwarten.

Digitale Ethik und Datenschutz: Cloud-Datenschutz und digitaler Datenschutz sind eng verknüpft. Die Bedeutung von Ethik und Datenschutz wird für die Nutzer stetig wichtiger, somit steigt auch die Wichtigkeit von Cloud-Datenschutz und Cloud-Sicherheit.

Augmented Analytics: Die Analytics werden immer stärker automatisiert. Aufgrund dieser Tatsache kommt es immer mehr zu einem Data Scientists Mangel. Die Analytics-Aufgaben werden dadurch vermehrt durch Dienste aus der Cloud, aus dem Edge-Bereich oder auf den Geräten selbst übernommen. Auch hier gilt: Angreifer werden versuchen, die Analysen zu manipulieren oder auszuspionieren. Die Security und damit auch die Cloud Security müssen Analytics-Services verstärkt schützen.

Autonome Dinge: Ob autonome Fahrzeuge oder autonome Roboter in der Fertigungsindustrie, die Intelligenz steckt entweder in dem Gerät selbst oder aus der Cloud. Angreifer werden versuchen, die Kontrolle über autonome Dinge zu erlangen. Das gelingt durch die Manipulation der notwendigen Intelligenz. Entsprechend müssen die Endpoint Security, die Edge Security und die Cloud Security gerüstet und vorbereitet sein.

Es wird schnell deutlich, dass Cloud Security bei allen genannten Digital-Trends eine wichtige und führende Rolle spielt. Wenn Sie also Cloud-Projekte in 2019 betreiben oder planen, sollten Sie die eigenen Konzepte für die Cloud Security prüfen, ob grundsätzlich Bedarf für Änderungen besteht.

 

Quelle Titelbild:  iStock/ guvendemir

Hier schreibt Redaktion für Sie

Mehr Artikel vom Autor

Lesen Sie weiter